Monthly Archives: Januar 2019

FEMINISTISCHER BLOCKieren gegen Nazis

Die Zeiten von Nazi-Großaufmärschen rund um den 13. Februar in Dresden sind Dank der Massenblockaden inzwischen vorbei. Und auch der Mythos vom unschuldigen Dresden wurde – nicht zuletzt durch die Täterspuren-Mahngänge – geschwächt.

Allerdings geben die Geschichtsrevisionist_Innen, Fackelmarschnazis und andere braune Kameraden nicht einfach auf, sondern versuchen immer wieder, ihre früheren Erfolge zurück zu holen. Deswegen wird auch 2019 entschlossener antifaschistischer Protest wichtig sein, um diese Versuche zum Scheitern zu bringen.

Ein guter Anlaufpunkt ist dafür die Kampagne FEMINISTISCHER BLOCKieren, die rund um den 13. Februar aktiv sein wird. Neben Protest auf der Straße gibt es auch einen Aufruf, eine Bettenbörse, aktuelle Infos, Mobimaterial und vieles mehr.

F*Antifa statt Rechtsruck – Emanzipation statt Reaktion.
Ehe, Küche, Vaterland? – unsere Antwort: Widerstand!

F_Streik Netzwerktreffen Dresden

ft

Am 31.01.2019

Am o1.12. haben sich über 40 Menschen in Dresden zum lokalen Gründungstreffen für eine feministische Streikbewegung in Dresden zum 8. März 2019 und darüber hinaus getroffen. Dabei sind viele Ideen und ein Netzwerk entstanden, in dem sich Menschen zu den Themen Mobilisierung, Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen, Theater und Performance zusammengetan haben.

Wir laden alle bereits aktiven und (neu) interessierten Menschen und Gruppen zum nächsten Treffen ein – um das Netzwerk kennenzulernen, zu schauen, was bereits passiert ist, neue Ideen zu entwickeln, Planungen zu konkretisieren und eine gute Zeit zusammen zu haben.

18 Uhr Betriebsküche, Berliner Str. 63a, 01067 Dresden
FB

Nein heißt… – Veranstaltungsreihe von Februar bis April 2019

nein

++Nein heißt.. – Auseinandersetzungen mit sexualisierter Gewalt in linken Zusammenhängen++

Grenzüberschreitungen in Form von physicher und psychischer Gewalt finden überall statt.
Auch Menschen, die sich gegen Sexismus und für einen achtsamen Umngang miteinander einsetzen, sind nicht gefeiht davor, selbst übergriffig oder innerhalb ihres direkten Umfelds mit solchem Verhalten konfrontiert zu werden. Somit sind auch innerhalb linker Szenen solche Fälle nicht selten.
Einzelne solcher Vorkomnisse, wie auch das Thema allgemein, wurden in Dresden innerhalb der letzten Jahre, vorangig von kleineren Personengruppen bearbeitet.
Noch immer zeigt sich, dass es zu wenig Verständnis, Anstrengungen und zuviele Abwehrreaktionen gibt, sich mit dem Thema in den eigenen Zusammenhängen zu beschäftigen.
Sei es, dass eigene Verhaltensreflektion zu anstrengend, eine Perspektivänderung auf eigene Gruppenmitglieder schlecht möglich oder der ganze Sachverhalt total übertrieben scheint. Die solchen Vorfällen folgenden Verharmlosungen treten im Gegensatz zu Reflektion und Aufarbeitung weitaus häufiger auf. ODER Statt Reflektion und Aufarbeitung, folgen solchen Vorfällen meist nur Verharmlosungen. Daher möchten wir mit unserer Veranstaltungsreihe besonders die hiesige Szene zur tieferen?Aueinandersetzung mit der Thematik ermutigen, sowie einen Raum für Austausch bieten.

Neben der theoretischen (Weiter-)Bildung wollen wir auch Personen anregen, sich zusammenzuschließen und eine Gruppn zu gründen, die sich beständiger damit beschäftigt.

Die Veranstaltungen:

14.02. Gender und Häuserkampf
mit Bea und Amantine aus Berlin
19 Uhr Betriebsküche, Berliner Str. 63a, 01067 Dresden
FB

28.02. Lesung: Nichts was uns passiert
Bettina Wilpert
19:30 Uhr Stadtteilhaus Dresden Äußere Neustadt
FB

07.03. Vortrag: Rape revisited
Mithu Sanyal
19 Uhr AZ Conni Rudolf-Leonhard-Straße 39, 01097 Dresden
FB

14.03. Wie Nein sagen Nähe ermöglicht
The Irksome Institute
Ort und Zeit folgt in Kürze
FB

21.03. Vortrag: Progressive Männlichkeit
Muriel Aichberger
20 Uhr AZ Conni Rudolf-Leonhard-Straße 39, 01097 Dresden
FB

28.03.
Ein Ansatz für einen Umgang mit Diskriminierung und Gewalt – Einführung zu Community Accountability
18:30 Uhr AZ Conni Rudolf-Leonhard-Straße 39, 01097 Dresden
FB

04.04. Votrag: Transformative Arbeit mit gewaltausübenden Personen
20 Uhr AZ Conni Rudolf-Leonhard-Straße 39, 01097 Dresden
FB

18.04. Let´s found a group
Treffen für Personen die weiter zum Thema arbeiten wollen
18 Uhr AZ Conni Rudolf-Leonhard-Straße 39, 01097 Dresden
FB