Prag, 27. April – gegen den “nationalen Marsch für die Familie”

+++ Infos + Mobi-Veranstaltung + Aufruf +  Busanreise nach Prag +++

Nicht nur in Deutschland wird für ein reaktionäres Familienbild mobil gemacht, auch in Tschechien gibt es aktuell Versuche, den gesellschaftlichen Fortschritt wieder zurück zu drehen. Die URA  berichtet dazu:

In Prag findet seit einigen Jahren ein „nationaler Marsch für die Familie“ der Organisation “Hnutí pro život” (“Movement for life”) mit erschreckend großem gesellschaftlichen Zuspruch statt. Die Bewegung hat ein bürgerliches Auftreten und schafft es so, Verbündete bis in die höchsten Schichten der Gesellschaft zu finden, darunter der Präsident Tschechiens, viele Parlamentarier*innen, die Tschechische Bahn und die Prager öffentlichen Verkehrsbetriebe. Dadurch konnte die Bewegung zu einer einflussreichen Lobbygruppe mit zivilgesellschaftlichem Antlitz werden und ihre Demo von 200 auf bis zu 5000 Teilnehmende 2018 vergrößern – und ihr Einfluss wächst weiter. Dabei können die meisten der Leute auf der Demo als sich wenig politisch definierende christliche Familien gesehen werden und nur wenige konnten als Teil extremer rechter Bewegungen ausgemacht werden. Aus diesen Gründen werden sie allgemein und auch medial nicht wirklich als Bedrohung gesehen, doch genau darin liegt die hohe Gefahr des wachsenden Einfluss dieser Bewegung als Teil des allgemeinen gesellschaftlichen Rechtsrucks.

Dieses Jahr wird es am 27. April das erste Mal einen öffentlichen Gegenprotest gegen den “Pro-Life-March” in Prag geben, organisiert durch unsere Freund*innen vom Kollektiv 115.
Zusammen mit Pro Choice Sachsen und der URA rufen wir dazu auf,  den Protest und unsere Forderungen für eine emanzipatorische Perspektive statt reaktionärer, sexistischer Familienideologie auf eine internationale Ebene zu bringen und unsere Freund*innen und Mitstreiter*innen vor Ort in ihren feministischen und anti-nationalistischen Kämpfen zu unterstützen.

Wir teilen deshalb den Aufruf des Kollektiv 115 und rufen zur gemeinsamen Busanreise  am 27. April nach Prag auf!

Bustickets

Die URA hat sich um die gemeinsame Anreise gekümmert, Tickets sind ab sofort hier gegen Spende erhältlich:

Bio7 Spätverkauf
Rudolfstraße 7
01097 Dresden

Öffnungszeiten:
Mo-So: 16 – 01 Uhr

Alle Infos zu Abfahrts-Ort und -Zeit findet ihr auf den Tickets.
Die kostendeckende Spendenempfehlung beträgt 15 €

Mobiveranstaltung

Am 17. April findet eine Mobi-Veranstaltung von Solidária.Events mit den Prager*innen vom Kollektiv 115 in der Chemiefabrik (Petrikirchstraße 5) statt. Vor Ort werdet ihr auch die Möglichkeit haben Bustickets zu kaufen. Anschließend Konzert, mehr Infos gibts hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.